Suchfunktion

Anklage gegen 36-jährige Mutter wegen zweifachen heimtückischen Mordes an ihren drei und sechs Jahre alten Kindern

Datum: 19.08.2021

Kurzbeschreibung: 

Anklage gegen 36-jährige Mutter wegen zweifachen heimtückischen Mordes an ihren drei und sechs Jahre alten Kindern

Ulm. Oberstadion

Gegen eine 36 Jahre alte Mutter zweier Kinder im Alter von drei und sechs Jahren hat die Staatsanwaltschaft Ulm Anklage zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Ulm wegen zweifachen Mordes erhoben.

Die Angeschuldigte soll sich aufgrund einer von ihr offensichtlich als äußerst belastend empfundenen familiären Situation entschlossen haben, zunächst ihre beiden Kinder zu töten, um sich anschließend selbst das Leben zu nehmen. In Ausführung ihres Tatplans erstickte sie - so der Anklagevorwurf - in der Nacht von 25. auf 26. April 2021 die beiden bereits schlafenden Kinder. 

Seit ihrer Festnahme am Tattag befindet sich die Angeschuldigte in Untersuchungshaft. Bislang machte sie von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich keine Anhaltspunkte für einen Ausschluss ihrer Schuldfähigkeit zur Tatzeit. Das zu dieser Frage durch die Staatsanwaltschaft Ulm in Auftrag gegebene psychiatrische Sachverständigengutachten steht jedoch noch aus, so dass eine abschließende Bewertung noch nicht erfolgen konnte.

Im Falle einer der Anklage folgenden Verurteilung droht der Angeschuldigten eine lebenslange Haftstrafe.

 



Fußleiste